startseite fam1

Sind Sie es schon?

Irene Slama

irene slama

Meine Familie und ihre Generationen erlebe ich nicht nur persönlich in all ihren Facetten – auch beruflich kann ich meine Erfahrungen aus Unternehmenssicht einbringen.

Irene Slama

Unternehmensberaterin, Auditorin
Beruf – Familie – Generationen Management

erster platz constantinus award

Arztberuf. Pflegeberuf. Familienleben. Das geht.

10 Logo Audit berufundfamilie Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen                                                                      
... die beste Lösung!

bild einladung arztberuf

Nachlese:

Zahlreiche Interessierte aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sind auch diesmal wieder der Einladung zum Netzwerktreffen gefolgt.

 

Das Audit berufundfamilie als QM-Instrument speziell für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen bietet optimale Möglichkeiten, bestehende und zukünftig nachgefragte Lösungen der Vereinbarkeit heraus zu finden und umzusetzen, darauf wies die Auditorin Irene Slama in ihrer Einleitung hin.

Arbeitszeit als Schlüsselfaktor, wenn es um die Vereinbarkeit in Gesundheits- und Pflegeberufen geht wurde von der Arbeits- und Organisationspsychologin Mag. Claudia Fallmann beleuchtet.
Die Wichtigkeit von Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Wahl der Arbeitgeber auf Basis von Studienergebnissen hat Mag. Jan Ledóchowski, von der Familie & Beruf Management GmbH sehr eindrucksvoll vorgetragen.

Inhalte und Fotos sind unter dem Link NWT 22.10.2015 - Vereinbarkeit abrufbar.

Beeindruckende Praxisbeispiele unterstrichen die Bedeutung der Vereinbarkeit und ihre
Umsetzbarkeit.

Bereits mit einer Re-Auditierung kann das Hilfswerk Kärnten punkten, berichtete seine Präsidentin Mag. Elisabeth Scheucher-Pichler. Unter anderen positiven Effekten konnte die Senkung der Krankenstände, die Senkung der Fluktuation und insgesamt eine sehr positive Inanspruchnahme von Aus- und Weiterbildung in der Hilfswerk Akademie erreicht werden.
Künftig wird auf Kinderbetreuung, familienbewusste Führung, Information und Kommunikation noch stärkeres Augenmerk gelegt werden.

Der Geschäftsführer und Miteigentümer des Deutsch Ordens Krankenhauses Friesach, Wolfgang Müller, MAS, konnte über den Einstieg in die Auditierung, ihren Ablauf und die Erfahrungen aus Praxissicht beitragen. Das DOKH Friesach baut auf einem hohen Level von Familienfreundlichkeit auf, trotzdem ist es wichtig, gezielt und prozesshaft die einzelnen Themen zu erarbeiten und in einem konkreten Umsetzungsplan fest zu machen. Das Ergebnis
ist einerseits eine Bestandsaufnahme, was bereits alles vorhanden ist und neue Maßnahmen für die kommenden Jahre. Damit das gut gelingt, ist internes Engagement, die Beteiligung der Führungskräfte und die professionelle externe Begleitung durch die Auditorin wichtig. Die gesamte kollegiale Leitung des DOKH Friesach stand von Anfang an hinter dieser Zertifizierung.
Das Ergebnis ist zB ein Mitarbeiterzeitung, eine Pausenfibel und ein Familienservice mit Informationen rund um die Familie.

Melanie Maier, MBA, Pflegedienstleiterin, Gesundheits- und Sozialmanagerin hat schon vor Jahren ihre Masterarbeit auf die Vereinbarkeit fokussiert und ist in diesem Zusammenhang auf die Auditierung berufundfamilie gestoßen.

Auf ihre ganz besondere und charmante Weise führte wieder Mercedes Olivia Springer durch das Programm.

Nachfragehinweis: Irene Slama Consulting, Kinkstraße 68, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
T +43(0)664-1103980, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.iscon.co.at

 


logo taurer


    logo senat-der-wirtschaft